Bischoff & Bischoff Alevo Carbon

Der ALEVO Carbon Rollator – Design by Porsche Design Studio

„Enjoy Mobility.“ Genieße Mobilität – für die neue Generation seiner Rollatoren hat Bischoff & Bischoff einen prägnanten Claim gefunden. Den Alevo, den es in verschiedenen Ausführungen gibt (Alu, Carbon), haben wir uns in der Version Carbon angesehen und er gefällt uns: Insgesamt sehr komfortabel, die Ausstattung gut, das Design (hier hat das Porsche Design Studio einen hervorragenden Beitrag geleistet) außergewöhnlich: Klare Linien, und schnittige, sportliche Einflüsse verschmelzen zu einer Art Eleganz, die sich nicht vordergründig aufdrängt, sondern einfach wie selbstverständlich daher kommt. Dabei ist die Carbonstruktur, die den Rahmen kennzeichnet, integraler Bestandteil dieser Optik.

Viel interessanter als die Optik dürfte für manche Nutzer allerdings das Gewicht sein: Der Alevo Carbon Rollator ist, dank des leichten Baustoffes, mit nur 5,8 kg noch ein echtes Leichtgewicht.

Vorbildliche Fahreigenschaften

Wir hatten die Gelegenheit, auch die Fahreigenschaften des Alevo auszutesten: Die Leichtgängigkeit und Laufruhe, auch auf nicht ganz ebenen Untergrund, bei gleichzeitig guter Bodenhaftung, dank der PU Vollgummiräder, hat uns ausgesprochen gut gefallen. Das gleiche gilt für die Bremsen: Sie sprachen sofort auf die Betätigung der Bremshebel, die sich gut greifen lassen, an. Die Bremsleitungen sind, erfreulicherweise, im Rahmen verbaut, sodass man sie nicht sieht und sie auch nicht stören können. Insgesamt spricht alles dafür, dass der Alevo Carbon immer für „gute Fahrt“ steht.

Technische Daten – Angaben des Herstellers
  • Carbon Rahmen
  • Gesamtgewicht 5,8 kg
  • Gesamtbreite 62,5
  • Tiefe 69 cm
  • Griffhöhe 81 – 96 cm
  • Sitzfläche 44,5 x 22 cm (BxT)
  • Sitzhöhe 58,5 cm
  • Räder 200 x 35 cm (PU, Polyurethan Vollgummi)
  • Wendekreis 122 cm
  • Versorgungsgröße / Körpergröße des Nutzers) 159 – 190 cm
  • Tasche abnehmbar und bis 5 kg belastbar
  • Rückengurt höhenverstellbar
  • Rahmenfarben wahlweise Silber, Mocca, Aubergine
  • Belastbar bis 130 kg

Gegen Aufpreis erhältlich:

  • Stockhalter
  • Flaschenhalter
  • Komfortrückengurt
  • Profilbereifung
  • Regenschirm inkl. Halter
  • Schloss „Herkules“
  • Namensschild „ID“

Download von Bedienungsanleitung: Bedienungsanleitung Alevo bei Bischoff Bischoff

Alevo Rollator Bischoff und Bischoff
Alevo Carbon Rollator Bischoff & Bischoff – klare Linien und vorzügliches Design zeichnen diesen Carbon Rollator aus. Die Standardausstattung dürfte allerdings etwas umfangreicher sein.

 

___

Der Alevo im Youtube Herstellervideo:

Der Alevo Carbon Rollator – Unsere Einschätzung

Der Alevo Carbon Rollator von Bischoff & Bischoff steht unter den Leichtgewichtsrollatoren zwar nicht ganz oben, sein Gewicht ist nicht Spitze, was er aber durch seine Fahreigenschaften und das einfache Handling locker ausgleichen kann. Er lässt sich spielend leicht lenken, die Vollgummiräder sorgen, auch bei Bodenunebenheiten, für Laufruhe und gute Bodenhaftung. Die Bremsen arbeiten leicht und präzise, sodass man immer ein sicheres Gefühl hat. Ein weiteres Plus beim Bremssystem ist, dass sich die Bremsleitungen innen im Rahmen befinden und, etwa beim Zusammenfalten des Rollators, nicht stören.
Die Ausstattung ist insgesamt in Ordnung, man wünscht sich eventuell einen etwas breiteren Rückengurt für besseren Sitzkomfort (gegen Aufpreis erhältlich). Das gleiche gilt für einen Stockhalter, der serienmäßig leider nicht dazu gehört. Bei einem Rollator dieser Preisklasse ein kleines Manko. Der Rundblick auf die Ausstattung ist also nicht komplett überzeugend: Der Alevo Carbon hat zwar alles, was ein gut ausgestatteter Rollator braucht. Was ihm zu einer sehr guten Ausstattung fehlt, ist gegen Aufpreis erhältlich.
Dennoch rangiert der Alevo Carbon Rollator in unserem Ranking weit oben, vor allen Dingen auch wegen seines schnittigen Designs und der guten Fahreigenschaften. Außerdem ist er deutlich günstiger zu bekommen als beispielsweise der Klassenbeste Besco Medical Carbon . Allerdings gibt es den Alevo in nur einer Größe, was körperlich besonders kleinen oder besonders großen Nutzern nicht unbedingt entgegenkommt. Dennoch: Wer sich generell für einen Carbon Rollator interessiert, sollte ihn auf jeden Fall im Auge haben.